Wir verwenden Cookies auf unserer Webseite. Zum einen sind das Cookies, die die Grundfunktionen unserer Webseite gewährleisten sollen (z.B. Warenkorbfunktion). Zum anderen verwenden wir sogenannte Tracking-Cookies, mit denen wir die Nutzung der Webseite zur Optmierung der Angebote verbessern. Um diese Tracking-Cookies einsetzen zu können, bitten wir Sie um Ihre Zustimmung mit Klick auf den „Zustimmen“-Button. Details hierzu entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
Zustimmen
REGIONALE SHOPS MENGENABHÄNGIGE PREISE WARENKORBRABATTE

Marktplatz mit verbundenen B2B-Regionalshops

Atemschutzhalbmasken

Atemschutz-Halbmasken

Atemschutz-Halbmasken werden eingesetzt, um Schadstoffe aus der Umgebungsluft herauszufiltern.
Je nach Filter bietet sie Schutz gegen Gase, Dämpfe, Aerosole und/oder Staub.

 

Die Halbmaske besteht aus dem Maskenkörper, der Mund und Nase  sicher umschließt. Um die Trageakzeptanz zu erhöhen, sollte dieser aus einem hautfreundlichen und leichten Material gefertigt sein. Für ein angenehmes Tragegefühl  sorgt eine elastischen und weiche Dichtlippe. Diese passt sich unterschiedlichen Gesichtskonturen an und ermöglicht einen luftdichten Abschluss. Auch die Bebänderung ist für den Tragekomfort wichtig. Sie muss verstellbar sein und ein einfaches Auf- und Absetzen der Maske ermöglichen.

 

Der Maskenkörper kann mit unterschiedlichen Filtern oder Filterkombinationen ausgestattet werden. Filter und Maske werden dann mittels Schraub- oder Bajonettverschluss miteinander verbunden.

 

Die Filter werden mit Buchstaben und Zahlen gekennzeichnet.

 

Die Buchstaben stehen für den Filtertyp. Er sagt aus, gegen welchen Schadstoff der Filter hilft. Außerdem werden die Filtertypen unterschiedlich farbig gekennzeichnet.

 

Nachfolgend die wichtigsten Filtertypen:

 

       Schutz gegen: 
A    braun     organische Gase und Dämpfe (Siedepunkt >65°C)
B    grau     anorganische Gase und Dämpfe, z.B. Chlor, Schwefelwasserstoff, Blausäure, nicht gegen Kohlenstoffmonoxid
E    gelb    saure Gase , z.B. Schwefeldioxid, Chlorwasserstoff
K    grün    Ammoniak und organische Ammoniakderivate
AX    braun    niedrig siedende organische Verbindungen (Siedepunkt < 65°C         

 

Kombinationen sind möglich, z.B.:

 

ABEK     braun grau gelb grün     kombinierter Schutz von A, B, E und K

 

Die Zahlen stehen für die Filterklasse. Diese bezieht sich auf die Aufnahmekapazität der Filter für den jeweiligen Filtertyp. Filter mit höherer Filterklasse können bei höherer Arbeitsplatzkonzentration des jeweiligen Gases eingesetzt werden.

 

Auch bei Filterklassen sind Kombinationen möglich, z.B. der Filter A2B2E1.

 

Die Gasfilter können zusätzlich mit Partikelfiltern der Stufen P1, P2 und P3 kombiniert werden. Auch das Tragen einer Halbmaske mit einem reinen Partikelfilter ist möglich.

 

Alle Anforderungen an die Atemschutzmasken sind in den Normen DIN EN 149:2001 + A1 2009 zusammengefasst.

1 Artikel
1 Artikel
Warenkorb

Sie haben keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.